Dienstag, 5. Juli 2011

Letscho ....Lecsó

ein ruck-zuck fertiges Schmorgericht aus Zwiebel - Paprika und Paradeisern!

Immer wenn unsere ungarischen Kinder zu Besuch kommen, bringen sie Früchte des Landes mit, diesmal wieder einen Sack voll schöner, gelber, ungarischer Paprika.

Ganz schnell waren sie verwertet:

die Paprika waschen, in Stücke schneiden. Zwiebel in Öl (besser, aber ungesünder in Schmalz oder Gänseschmalz) anrösten, Knoblauch dazu, dann die Paprikastücke dazugeben und  weich dünsten, zum Schluss gewürfelte, geschälte Paradeiser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.



Letscho kann als Gemüsebeilage oder Hauptspeise gereicht werden, im zweiten Fall mit Erdäpfeln oder Reis oder einfach versprudelte Eier hinein und ein Brot dazu.  Schmeckt auch gut mit Kolbász - oder Würstchen.

Für die pikanteren Geschmäcker geben wir etwas Erös Pista dazu


 

Kommentare:

  1. schau, schau, da gibts ja was Neues. Für mich ganz neu - nie gehört! Schaut gut aus.

    AntwortenLöschen
  2. Ciao,
    un saluto dall'Italia..:-))
    Molto carino il tuo blog;-)
    Bacio
    Daiana

    AntwortenLöschen

Willkommen in der Kloster-/Haubenküche