Sonntag, 31. Januar 2010

Bettlerschnitzel

Sonntags-Hauptgang: € 5,-- für 3 Personen

und das geht so:

3 Stück Putenschnitzel
3 große Erdäpfel
1 Ei
Butterschmalz

Vogerlsalat

Die Erdäpfel reiben, mit Ei vermischen, salzen, wie für "Platzki".
Gesalzene Putenschnitzel mit der Erdäpfelmasse auf einer Seite bedecken, die Schnitzel mit der Erdäpfelseite nach unten in das mässig heisse Butterschmalz legen, wenn die Unterseite schön gebräunt ist gibt man die restliche Erdäpfelmasse auf die Oberseite und wendet die Schnitzel, wenn sie rundherum knusprig und braun sind mit einigen Petersilerdäpfeln anrichten.

Bei uns gab es Vogerlsalat - Resteverwertung aus dem Kühlschrank -  mit Senfdressing und ein Bier dazu.


Kommentare:

  1. Das ist ja interessant! Das Selbe nur mit Schweinsfischerl hat es heute auch bei uns gegeben.
    War sehr gut.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Haben wir auch schon gehabt, freut mich sehr, dass du das kennst, liebe Elke.

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja ganz was neues für mich, ob mir das wohl gelingt??

    AntwortenLöschen
  4. Sicher, bist du doch "Reiberdatschi"-Expertin!!

    AntwortenLöschen
  5. herrlich! ah, bin jetzt so hungrig :))!

    AntwortenLöschen
  6. Die Bettlerschnitzel treffen meinen Geschmack. Die werde ich demnächst nachkochen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  7. ja kocht ihr denn gar nicht mehr?

    AntwortenLöschen

Willkommen in der Kloster-/Haubenküche