Mittwoch, 22. April 2009

Omas schnellster Apfelkuchen


Du lieber Himmel, wir brauchen einen Kuchen zum Kaffee
Kein Problem, es ist alles zu Hause, was ich brauche:


3 Eier
1 Becher Joghurt
1 Tasse Zucker
2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Öl
1/2 Backpulver
Zimt/Zucker

1 großer Apfel
Butter für die Form

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, alle anderen Zutaten hinzufügen und mit dem Mixer glattrühren.

Den Teig in eine gebutterte Form füllen.

Den Apfel schälen und entklernen, in Stücke schneiden, diese mit Zimtzucker bestreuen und auf dem Teig verteilen.

In einer halben Stunde bei 170° gebacken ist der Kuchen fertig.

Diesen Kuchen gab es bei uns am Montag, als an unserem zweiten Tag hier sich lieber Besuch ansagte, natürlich ist er mittlerweile aufgegessen.

Mit meinem Standardrezept bin ich jedoch nicht allein, ich staunte nicht schlecht, als ich bei einem kurzen Blogspaziergang diesem Kuchen begegnete!

Kommentare:

  1. Das geht ja echt fixe schnelle! Toll, werde ich dann auch mal versuchen.
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. Danke!!! Sehr einfach... Ich muss es probieren :)

    AntwortenLöschen
  3. heute kochen wir diesen Apfelkuchen :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche gutes Gelingen nach Rumänien und vor allem, dass er euch allen gut schmecken wird!

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Willkommen in der Kloster-/Haubenküche